Physikalische Praktika

Die Physikalischen Praktika der Fakultät für Naturwissenschaften werden durch das Institut für Physik getragen.

Sie legen neben den Vorlesungen und Seminaren den Grundstein für eine fundierte Ausbildung auf dem Gebiet der Experimentalphysik. Neben der Vermittlung von Fähigkeiten und Fertigkeiten beim Umgang mit moderner Messtechnik, stehen grundlegende physikalische Methoden und Arbeitsweisen sowie die Korrelation von Experiment und Theorie im Mittelpunkt der Lehrveranstaltungen.

grundpraktikum

 

Das Physikalische Grundpraktikum widmet sich dabei folgenden Themen:

  • Mechanik,
  • Thermodynamik,
  • Elektrizitätslehre,
  • Optik,
  • Kern- und Elementarteilchenphysik,
  • Physik der Elektronenhülle und
  • Festkörperphysik.

Das Physikalische Praktikum für Fortgeschrittene vertieft die im Grundpraktikum erworbenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten durch Anwendung auf komplexere Aufgaben, Sachverhalte und Methoden.

Letzte Änderung: 05.10.2018 - Ansprechpartner: Dr. rer. nat. Klaus-Michael Eckler